Ausbildung Fremdsprachensekretärin an der HIB Fremdsprachensekretärin / Fremdsprachensekretär

Ausbildung Fremdsprachensekretärin an der HIB - AufbauHast Du eine starke Neigung zu Fremdsprachen und möchtest Du im Berufsleben intensiven Kontakt zu Menschen haben? Dann bietet Dir die Ausbildung zur staatlich anerkannten Fremdsprachensekretärin bzw. zum Fremdsprachensekretär interessante Perspektiven:

Ausbildung Fremdsprachensekretärin an der HIB - AufbauDie meisten Unternehmen sind heute international aktiv und haben deshalb Geschäftspartner in vielen Ländern. Wenn sie Kontakt zu Mitarbeitern, Kunden oder Lieferanten im Ausland haben, sind nicht nur Ländergrenzen, sondern auch sprachliche Barrieren zu überwinden. Ob es sich um Automobilkonzerne, Banken oder internationale Verbände handelt: Überall besteht Bedarf an jungem Nachwuchs, der über sichere Fremdsprachenkenntnisse und eine gründliche Fachausbildung im so genannten „Office Management“, also der Organisation des täglichen Bürobetriebs verfügt. Fremdsprachensekretärinnen und Fremdsprachensekretäre werden besonders in einem Land wie Deutschland gebraucht, das genau im Zentrum Europas liegt und sehr stark vom Export abhängig ist.

Aufbau der Ausbildung zur Fremdsprachensekretärin / zum Fremdsprachensekretär

Die Verbindung aus einer Fachausbildung im Bereich Office Management mit Wirtschaftskenntnissen und einer anspruchsvollen Qualifikation in 2 Weltsprachen schafft eine sehr gute Basis für den Einstieg ins Office Management und vielfältige berufliche Entwicklungsmöglichkeiten. Mit nur 2 Jahren ist die Ausbildungsdauer kurz. Du kannst also sehr jung als Fremdsprachensekretärin bzw. Fremdsprachensekretär ins Berufsleben starten und Deine Fähigkeiten in der Praxis unter Beweis stellen.

Ausbildung Fremdsprachensekretärin an der HIB - AufbauIn Fächern wie Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Rechnungswesen lernst Du im Rahmen der Ausbildung zur Fremdsprachensekretärin bzw. zum Fremdsprachensekretär, wie die Wirtschaft und die Unternehmen aufgebaut sind und wirtschaftliche Aktivitäten wie z.B. die Produktion und Vermarktung von Waren ablaufen. Immer häufiger werden wichtige Vorhaben in Unternehmen in Form von Projekten realisiert. Im Fach Projektmanagement beschäftigst Du Dich mit der Planung und Durchführung von Projekten. Die rechtlichen Rahmenbedingungen im Wirtschaftsleben, also z.B. was ein Vertrag ist und welche Rechte die Vertragspartner haben, lernst Du im Fach Wirtschaftsrecht kennen. Zudem beschäftigst Du Dich mit der Koordination von Abläufen im Büro und den technischen Hilfsmitteln, die Dir dort zur Verfügung stehen. Das umfassende Software-Training während der Ausbildung zur Fremdsprachensekretärin bzw. zum Fremdsprachensekretär macht Dich fit in allen beruflich relevanten IT-Anwendungen wie Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Datenbanken und Präsentationssoftware.

Den Schwerpunkt der Ausbildung zur Fremdsprachensekretärin bzw. zum Fremdsprachensekretär bildet die umfassende fremdsprachliche Qualifikation in Englisch und Spanisch oder Französisch. Auf Wunsch kannst Du in einem vorgeschalteten Sprachkurs während der Sommerferien die zum Studienbeginn erforderlichen Englischkenntnisse festigen. In der zweiten Fremdsprache werden keine Vorkenntnisse erwartet. Sprachliche Teilgebiete wie z.B. betriebliche Kommunikation, Konversation und Übersetzen stellen sicher, dass das sprachliche Training während der Ausbildung zur Fremdsprachensekretärin bzw. zum Fremdsprachensekretär an den späteren beruflichen Anforderungen in den Unternehmen ausgerichtet ist. Das Fach Wirtschafts- und Landeskunde gibt Dir zudem wichtige Einblicke in die Geschichte, die Kultur und das Wirtschaftsleben der verschiedenen Sprachräume.

© HIB: Weiterführende Informationen zum internationalen Touristikassistent nach der Tourismus Ausbildung an der HIB: Sprachen Ausbildung



Impressum · Sitemap · Inhaltsverzeichnis · Bildungsprogramm · Ausbildung · Weiterbildung · Kontakt / Anfahrt



/ Ausbildung mit Sprachen / Fremdsprachensekretär/in / Aufbau